Posts Tagged ‘ Thomas Linke ’

BILD/ LVZ: Tomas Oral und Thomas Linke in Ingolstadt

Dass die ehemals bei RB Leipzig als Trainer und Sportdirektor arbeitenden Tomas Oral und Thomas Linke ab sofort in denselben Funktionen beim in der zweiten Liga abstiegsbedohten FC Ingolstadt tätig sind, berichten BILD und LVZ (“FC Ingolstadt verpflichtet Oral und Linke) am 11.11.2011. Beide hätten Verträge bis 2014 unterzeichnet.

Read more »

BILD: Carsten Kammlott von René Müller abgewatscht

Dass Carsten Kammlott heftige Kritik von Ex-DDR-Nationaltorwart René Müller einstecken muss, berichtet BILD am 14.10.2011. Müller sei mehr als verwundert, dass sich Kammlott vor einem Jahr trotz Angebot vom 1.FC Nürnberg für einen Wechsel von Rot-Weiß Erfurt zum tieferklassigen RB Leipzig entschieden habe: “Das macht man nicht, wenn man ein gewisses Leistungsdenken hat. Mit solchen Typen kannst Du nicht aufsteigen.” Möglich sei aber laut Müller auch, dass Stürmer Carsten Kammlott einfach falsch beraten worden sei. Das tue ihm dann leid. Trotzdem gelte, dass es “in den ersten Verträgen nicht ums Geld geht.” Überraschenderweise könnte Carsten Kammlott trotz zuletzt durchwachsener...

Read more »

AZ: Peter Pacult will mit RB Leipzig hoch hinaus

Dass Peter Pacult mit RB Leipzig die Bundesliga als Fernziel hat, erzählt er im Interview mit der Abendzeitung München am 28.07.2011: “Ich möchte dabei sein, wenn es klappt mit dem Aufstieg nach ganz oben.” Das bevorstehende Spiel von RB Leipzig gegen den VfL Wolfsburg empfinde Pacult als “tolles Erlebnis”, bei dem man aber nicht vergessen dürfe, dass hier ein Viertligist gegen einen Erstligisten antritt. Dass Peter Pacult ein intimer Freund von Dietrich Mateschitz, Chef beim Geldgeber Red Bull sei, bestreitet der ehemalige Trainer von 1860 München: “Es gibt natürlich Kontakt, aber es ist nicht so, dass man tagtäglich miteinander...

Read more »

SN: Peter Pacult mit “kurzem Draht nach Salzburg”

Dass Trainer Peter Pacult bei RB Leipzig eine erstligareife Infrastruktur sieht, erzählt er im Interview mit dem Blog der Salzburger Nachrichten “Hauptsache Sport” am 19.07.2011. Die Red Bull Arena sei ein tolles Stadion und das im Bau befindliche neue Trainingszentrum “sensationell”. Dass seit seinem Amtsantritt bei RB Leipzig einige Posten neu besetzt wurden, sehe Peter Pacult als normal an. Mit Thomas Linke und Dieter Gudel seien auch zwei Personen “freiwillig gegangen”. Man habe die Posten so besetzt, dass alle Beteiligten an einem Strang ziehen könnten. Dass Entscheidungen bei Red Bull in Salzburg getroffen werden, sehe Peter Pacult derweil nicht...

Read more »

Kicker: Ständiger Personalwechsel bei RB Leipzig

Dass bei RB Leipzig aufgrund permanenter Personalwechsel keine Ruhe einkehre, berichtet der Kicker unter dem Titel “Im Namen der Dose” am 30.06.2011. Die Investitionen von Red Bull in den Fußball brächten bisher in Leipzig noch keine Erfolge. Mit Red-Bull-Fußballchef Dietmar Beiersdorfer, Leipzigs Chefscout Bernd Legien, RB-Pressechef Hans-Georg Felder, RB-Sportdirektor Thomas Linke, RB-Trainer Tomas Oral und Geschäftsführer Dieter Gudel haben in den letzten Wochen und Monaten verschiedene Verantwortliche gehen müssen oder seien von selbst gegangen. Nachdem in der vergangenen Saison der Aufstieg klar verpasst wurde und man mit 18 Punkten Rückstand auf Aufsteiger Chemnitzer FC ins Ziel kam, soll es...

Read more »

LVZ-Online: Tomas Oral vor seinem letzten Spiel

Vor seinem letzten Spiel als Trainer von RB Leipzig, dem Sachsenpokal-Finale gegen den Chemnitzer FC, betont Tomas Oral im Interview mit LVZ-Online am 30.05.2011, dass er mit seiner Arbeit zufrieden sei und der vierte Platz in der Regionalliga und der verpasste Aufstieg kein Misserfolg sei. Man habe in dem Jahr “einen guten Grundstein gelegt”. Der Chemnitzer FC sei Meister geworden und aufgestiegen, weil sie im Gegensatz zu RB leipzig nicht den Druck des Favoriten hatten. Aus dieser Position heraus und weil sie drei Jahre lang Zeit zum Wachsen gehabt hätten, hätten sie in Ruhe erfolgreich arbeiten können. Bei RB...

Read more »

LVZ: Tomas Oral scheidet bei RB Leipzig

Noch zwei Spiele, hat der scheidende Trainer von RB Leipzig, Tomas Oral vor der Brust. Heute gegen den TSV Havelse in der Regionalliga, am Mittwoch gegen den Chemnitzer FC im Sachsenpokal-Finale. Das berichtet die Leipziger Volkszeitung am 28.05.2011. Obwohl RB Leipzig nur Vierter werde und den Aufstieg klar verpasse, sehe Tomas Oral kein Scheitern: “Wir haben hier eine Entwicklung angestoßen.”. Enttäuscht sei der Trainer aber trotzdem, dass man den Aufstieg verpasse. Das Saisonfinale und der Abschied Orals ist der LVZ auch Anlass die bisherige Geschichte von RB Leipzig zu rekapitulieren. In Stichworten: Start mit viel Kritik von außen; Arbeiten...

Read more »

LVZ: RB Leipzig gegen Chemnitzer FC am 01.06.

Dank Losentscheidung hat RB Leipzig im Sachsenpokal-Finale am 01.06.2011, um 19 Uhr gegen den Chemnitzer FC Heimrecht. Das berichtet die Leipziger Volkszeitung am 25.05.2011. Gezogen sei das Los von Marie-Luise Herrmann geworden, die gerade mit Lok Leipzig in die erste Bundesliga aufgestiegen sei. Während sich Daniel Frahn sehr über das Los gefreut habe und versprochen habe, dass man “bis in die Haarspitzen motiviert sein werde”, verwies der Trainer des Chemnitzer FC auf etwas wichtigeres: “Entscheidend ist nicht der Ort, sondern unsere Leitsung.” Für den Chemnitzer FC sei der Sieg im Sachsenpokal und die damit verbundene Qualifikation für den DFB-Pokal...

Read more »

B.Z.: Christian Beeck bei RB Leipzig im Gespräch

Nach seiner kürzlichen Entlassung als Teammanager bei Union Berlin ist Christian Beeck nun bei RB Leipzig im Gespräch. Das berichtet die B.Z. am 24.05.2011. Als Ostkenner würde Christian Beeck sehr gut zu den ambitionierten Zielen von RB Leipzig passen. Zudem sei in Leipzig vor kurzem der Sportdirektor Thomas Linke zurückgetreten.

Read more »

Deutschlandradio: Sendung über RB Leipzig

Eine halbstündige Sendung zur Vergangenheit und Gegenwart von RB Leipzig sendete Deutschlandradio Kultur unter dem Titel “Stolpern statt Fliegen” am 15.05.2011. Die Themen unter anderem: der Rücktritt von Sportdirektor Thomas Linke bei RB Leipzig, der neue Trainer Peter Pacult, die Anfänge von RB Leipzig, die Tradition liegt bei RB in der Zukunft, das neue Trainingszentrum am Cottaweg, die sportlichen Ziele von RB Leipzig. Weitere beteiligte Personen: Dieter Gudel, Tomas Oral, Burkhard Jung, Steffen Kubald usw. Direktlink zum Hören der Sendung bei Deutschlandradio.

Read more »

BILD: Präsentation von Peter Pacult respektlos

Dass Peter Pacult bei RB Leipzig offiziell als neuer Cheftrainer für die kommende Saison vorgestellt wurde, berichtet BILD am 06.05.2011. Die Präsentation sei “respektlos hoch drei”, da derzeit noch Tomas Oral Trainer bei RB Leipzig und zur gleichen Zeit mit der Mannschaft beim Training gewesen sei. Peter Pacult beginne am 27.06.2011 mit seiner Arbeit und bringe Tom Stohn als Co-Trainer und Christian Canestrini als Fitnesstrainer mit. Gemutmaßt werde weiterhin über die möglichen Neuzugänge Wolfgang Hesl und Martin Stocklasa, beide beim SV Josko Ried unter Vertrag. Zudem habe Peter Pacult zum Stand der Personalplanungen verlauten lassen: “An den Personalplanungen in...

Read more »

LVZ: Peter Pacult neuer Trainer bei RB Leipzig

Dass Peter Pacult offiziell als neuer Chefcoach bei RB Leipzig vorgestellt wurde, berichtet die LVZ am 06.05.0211. Pacult werde zur neuen Saison sein Amt antreten. Pacult erhalte einen Zweijahresvertrag, der sich bei sportlichem Erfolg in Form von Aufstiegen verlängere. Peter Pacult vertraue bei RB Leipzig weiterhin auf Torwartrainer Perry Bräutigam und werde zusätzlich Christian Canestrini und Co-Trainer Tom Stohn in früherer, gemeinsamer Zusammenarbeit bewährtes Personal mitbringen. Canestrini habe in als Fitnesstrainer einen exzellenten Ruf, während Stohn als Co-Trainer zuletzt Scout bei Dynamo Dresden war und die Fußballregion genauestens kenne. Peter Pacult sei bei seiner Präsentation entgegen des Images des...

Read more »

Diverse: Peter Pacult kommt, Thomas Linke geht

Mit dem Rücktritt von Thomas Linke, Sportdirektor bei RB Leipzig und der Verpflichtung des neuen Trainers Peter Pacult für die kommende Spielzeit beschäftigen sich verschiedene Medien in ähnlichen Beiträgen in der Zeit vom 04.05. bis 06.05.2011. Berliner Zeitung: Pacult wird neuer Coach bei RB Leipzig – Linke weg Berliner Zeitung: Immer wieder Meuselwitz Der Standard: Pacult neuer Trainer von RB Leipzig Die Presse: Vertrag unterzeichnet: Pacult ab Sommer bei Leipzig Die Presse: Peter Pacult, der neue Alleinherrscher von Leipzig Focus: Pacult wird neuer Trainer bei RB Leipzig Freie Presse: Pacult wird neuer Trainer bei RB Leipzig heute.at: Pacult coacht ab...

Read more »

MDR: Peter Pacult findet vierte Liga reizvoll

Peter Pacult ist bei RB Leipzig als neuer Trainer vorgestellt worden. Das berichtet der MDR am 05.05.2011. Zur Vermutung, wegen seiner Verpflichtung habe Sportdirektor Thomas Linke das Handtuch bei RB Leipzig geworfen, wollte sich Pacult nicht äußern. Für Peter Pacult liege in der Arbeit mit RB Leipzig in der vierten Liga”ein großer sportlicher Reiz.” Mit Pacult komme auch Tom Stohn als Assistent nach Leipzig, mit dem er schon bei Dynamo Dresden gearbeitet habe und der sich in der Region gut auskenne.

Read more »

redbulls.com: Peter Pacult Trainer bei RB Leipzig

Peter Pacult, neuer Trainer bei RB Leipzig im Red Bull Audioplayer vom 05.05.2011. Peter Pacult: “Red Bull ist erst an mich herangetreten, als ich bei Rapid Wien schon entlassen wurde.” “Jeden Tag gibt es irgendwelche Festigkeiten und nur weil ich einmal durch Zufall den Chef von Red Bull, Dietrich Mateschitz kennengelernt habe, ist da eine Story draus gedreht worden, die ich mir gegenüber gemein gefunden habe.” “Dadurch dass ich eine Vergangenheit im Osten, bei Dynamo Dresden habe, kenne ich den einen oder anderen Verein in der Liga, unter anderem den Chemnitzer FC oder den 1.FC Magedeburg.” “Ich bin ein...

Read more »

BILD: Thomas Linke bei RB Leipzig zurückgetreten

Dass sich RB Leipzig zur „Lachnummer“ mache, berichtet BILD am 05.05.2011. Sportdirektor Thomas Linke sei mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Ursache sei die Verpflichtung von Peter Pacult als neuem RB-Trainer gegen den Willen von Thomas Linke und auf Geheiß von Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz. RB-Geschäftsführer Dieter Gudel habe versucht, Thomas Linke zum Bleiben zu überreden, musste aber letztlich dessen Rücktrittswunsch entsprechen. Peter Pacult erhält einen Vertrag bis 2013 und folgt dem zum Sommer scheidenden RB-Trainer Tomas Oral.

Read more »

LVZ: Peter Pacult kommt zu RB Leipzig, Linke geht

Dass Peter Pacult ab der nächsten Saison neuer Trainer bei RB Leipzig wird, berichtet die LVZ am 05.05.2011. Pacult freue sich sehr auf seine Aufgabe. Pacults Verpflichtung sei vermutlich auch der Grund, warum Sportdirektor Thomas Linke RB Leipzig mit sofortiger Wirkung und im gegenseitigen Einvernehmen zurückgetreten sei. Linke sei mit der Auswahl des Trainers nicht einverstanden gewesen. Linkes Rücktritt bedauere RB-Geschäftsführer Dieter Gudel sehr, da er Linkes sportliche und menschliche Kompetenzen sehr schätze. Derzeit suche RB Leipzig einen neuen Sportdirektor.

Read more »

MDR: Personalwechsel bei RB Leipzig

Dass Sportdirektor Thomas Linke bei RB Leipzig zurückgetreten ist und anschließend Peter Pacult als neuer Trainer für die kommende Regionalliga-Saison vorgestellt wurde, berichtet der MDR am 05.05.2011. Linke sei gerade mal 10 Wochen im Amt gewesen. Der Rücktritt Linkes könne mit der Verpflichtung Pacults zu tun haben, der von Linke abgelehnt und von Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz verpflichtet worden sein soll. Peter Pacult gelte menschlich als schwierig und habe zuletzt bei Rapid Wien gearbeitet, wo er im April entlassen worden sei. Pacult wird Nachfolger von Tomas Oral.

Read more »

LVZ: RB Leipzigs neuer Trainer mit altmodischer Art

RB Leipzigs wahrscheinlicher, neuer Trainer Peter Pacult sei ein eher altmodischer Trainer und “Grantler”, berichtet die Leipziger Volkszeitung am 04.05.2011. Damit stehe er in der Tradition von Ernst Happel, Max Merkel, Eduard Geyer oder auch Felix Magath. Bei Rapid Wien habe Peter Pacult zwar sportliche Erfolge gefeiert, trotzdem seien die Kluboberen wegen seiner Art aber froh, dass Pacult dort nicht mehr Trainer ist. Pacult habe ein Gespür für Nachwuchstalente, habe die österreichische Meisterschaft gewonnen und durch seine Arbeit geholfen, Rapid Wien zu entschulden. RB-Sportdirektor Thomas Linke habe Peter Pacult bei der Trainersuche nicht auf seinem Zettel gehabt, müsse aber...

Read more »

LVZ: Geht Thomas Linke wegen Peter Pacult?

Dass Peter Pacult neuer Trainer bei RB Leipzig wird und deswegen unklar ist, ob Thomas Linke weiterhin RB-Sportdirektor bleibt, berichtet die LVZ am 03.05.2011. Derzeit werde bei Red Bull daran gearbeitet, Pacult als neuen Chefcoach vorzustellen. Peter Pacult sei als harter, wenig kommunikativer Hund bekannt. Dass der Personalwechsel bei RB Leipzig schon Tradition habe, zeige sich laut LVZ darin, dass in den letzten 2 Jahren bereits Präsident Andreas Sadlo, Red-Bull-Fußballchef Dietmar Beiersdorfer, Sportdirektor Joachim Krug, Trainer Tino Vogel und Pressesprecher Hans-Georg Felder gehen mussten. Zudem müsse der aktuelle Trainer Tomas Oral zum Saisonende RB Leipzig verlassen und mit ihm...

Read more »

oe24.at: Peter Pacult denkt schon an RB Leipzig

Dass Peter Pacult im Laufe der Woche als Trainer bei RB Leipzig unterschreiben werde, berichtet oe24.at am 02.05.2011. Verzögert würde die Vorstellung durch Thomas Linke, Sportdirektor bei RB Leipzig, der gegen eine Pacult-Verpflichtung sei und einen regionalen Trainer präferiere. Dehalb stehe auch eine Entlassung Linkes im Raum. Dieter Gudel, Geschäftsführer bei RB Leipzig habe vor einigen Tagen bei einem Treffen mit Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz diesem Linkes Präferenzen vorgestellt. Mateschitz habe sich in diesem Zusammenhang klar für Pacult ausgesprochen und Gudel mit entsprechendem Auftrag zurück nach Leipzig geschickt. Peter Pacult sei derweil schon beschäftigt, den Kader von RB Leipzig für...

Read more »

BILD: Dietrich Mateschitz versus Thomas Linke

Einen Machtkampf zwischen Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz und Thomas Linke, Sportdirektor bei RB Leipzig sieht BILD am 29.04.2011. Mateschitz wolle Peter Pacult als Nachfolger von Tomas Oral auf dem Trainerstuhl bei RB Leipzig. Thomas Linke hingegen favorisiere einen Coach aus der Region, wie es René Müller einer sei. Nun stehe in Frage, ob Thomas Linke bei der Trainersuche alle Freiheiten habe. Dass Peter Pacult neuer Trainer bei Red Bull Salzburg werde, sei laut BILD hingegen inzwischen unwahrscheinlich. Dort habe derzeit Ricardo Moniz die besten Karten für einen Vertrag als Chefcoach für die neue Saison. Und: RB Leipzig tritt heute in...

Read more »

LVZ: Testspiel RB Leipzig gegen Bayern München

Dass RB Leipzig im Sommer ein Testspiel gegen Bayern München bestreitet, berichtet die Leipziger Volkszeitung am 28.04.2011. Nachdem im letzten Sommer Schalke 04 und Felix Magath als Freunschaftsspielgegner eingeladen worden seien, habe RB Leipzig nun noch einmal einen namhafteren Gegner gewinnen können. Hintergrund der Testspielvereinbarung sei einerseits die Freundschaft zwischen Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz und dem ehemaligen Präsidenten der Bayern Franz Beckenbauer und andererseits der gute Kontakt von RB-Sportdirektor Thomas Linke zum aktuellen Bayern-Präsidenten Uli Hoeneß und zum Bayern-Sportdirektor Christian Nerlinger. Zudem: RB-Arzt Göran Wild ist nach LVZ-Informationen Vater geworden.

Read more »

Kicker: Tomas Oral verlässt RB Leipzig

Dass Tomas Oral zum Saisonende RB Leipzig als Trainer verlassen muss, berichtet der Kicker am 28.04.2011. Mit ihm müsse auch Co-Trainer Ali Cakici den Verein verlassen. Thomas Linke, Sportdirektor bei RB Leipzig befinde sich bereits auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger für Oral. Nachdem RB Leipzig in der Regionalliga seine sportlichen Ziele verpasst hat, wolle der Verein nun den Sachsenpokal gewinnen, um dadurch in den DFB-Pokal einzuziehen.

Read more »

Freie Presse: Thomas Linke trifft Steffen Dünger

Gelobt hat Thomas Linke, Sportdirektor bei RB Leipzig den Trainer des VfB Auerbach, Steffen Dünger dafür, dass er seine Mannschaft für das Pokalspiel gegen RB Leipzig (1:2) sehr gut eingestellt habe. Das berichtet die Freie Presse am 27.04.2011. Linke und Dünger hätten sich am Rande des Spiels intensiv ausgetauscht, da beide schon früher bei Rot-Weiß Erfurt zusammengespielt hätten. Während der eine (Steffen Dünger) als Spieler und später Trainer in der Region blieb, kam der andere (Thomas Linke) über die Stationen Schalke 04 und Bayern München zu seinem Posten als Sportdirektor bei RB Leipzig. Linke und Dünger hätten sich laut...

Read more »

SP: Wechsel von Tim Bauer zu RB Leipzig unklar

Dass Tim Bauer, Linksverteidiger beim VfR Aalen im Sommer zu RB Leipzig wechselt, kann derzeit noch nicht bestätigt werden. Das berichtet die Schwäbische Post am 26.04.2011. RB-Sportdirektor Thomas Linke wolle entsprechende Meldungen derzeit nicht kommentieren. Klar sei so derzeit lediglich, dass Bauer im Sommer Aalen verlassen werde.

Read more »

BILD: RB Leipzig sucht Nachfolger für Tomas Oral

Dass der Sportdirektor von RB Leipzig, Thomas Linke einen Nachfolger für den aktuellen Trainer Tomas Oral suche, berichtet BILD am 23.04.2011. Dieser verlasse den Verein Ende Juni. Als mögliche Kandidaten nennt BILD Marcel Koller, Armin Veh, Petrick Sander, Lorenz-Günther Köstner und René Müller. Der bisher oft gehandelte Peter Pacult soll hingegen eher bei Red Bull Salzburg im Gespräch sein als bei RB Leipzig.

Read more »

LVZ:RB Leipzig gewinnt Pokalspiel beim VfB Auerbach

Dass der Sieg von RasenBallsport Leipzig im Sachsenpokal-Viertelfinale beim VfB Auerbach (2:1) von der Nachricht überschattet wurde, dass Tomas Oral ab Juli nicht mehr Trainer der Leipziger sein wird, berichtet die LVZ am 23.04.2011. Oral sei erst mit Verspätung zur Pressekonferenz nach dem Spiel erschienen und habe dort – emotional noch gezeichnet – verkündet, dass er soeben der Mannschaft mitgeteilt habe, dass er den Verein zum Saisonende verlassen werde: “Ich bedanke mich bei RB für das Vertrauen, habe viel gelernt und werde bis zum letzten Tag Gas geben.” RB-Sportdirektor Thomas Linke freue sich darüber, dass Verein und Oral nun...

Read more »

Freie Presse: VfB Auerbach nach großem Spiel raus

Dass der VfB Auerbach im Sachsenpokal-Viertelfinale gegen RB Leipzig die Sensation nur knapp verpasst und 1:2 verloren hat, berichtet die Freie Presse am 22.04.2011. Drei Aluminiumtreffer hätten dem Glück im Wege gestanden. Marcel Schuch, Spieler beim VfB Auerbach habe das ganze so kommentiert: “Der Fußball-Gott war heute nun wahrlich nicht auf unserer Seite.” Und auch Thomas Linke, Sportdirektor bei RB Leipzig habe eingestehen müssen: “Wenn der Freistoß kurz vor Schluss reingeht, wird es für uns in der Verlängerung ganz schwer.”  

Read more »

redbulls.com: Stimmen zu VfB Auerbach vs. RB Leipzig

Stimmen zum Viertelfinal-Spiel im Sachsenpokal VfB Auerbach vs. RB Leipzig (1:2) aus dem Red Bull Audioplayer vom 22.04.2011. Ingo Hertzsch: “Es war die erwartet schwere Aufgabe. Wir haben in manchen Situationen Glück gehabt, aber wir haben auch dagegen gehalten, gerade als wir nur noch zu Zehnt waren.” Zum möglichen Halbfinale gegen Dynamo Dresden: “Das ist ein sehr interessantes Spiel, gerade auch für unsere Fans. Ich glaube, dass das Stadion voll sein wird. Das ist ein richtiger Gradmesser.” Zum Abgang von Trainer Tomas Oral: “Der Trainer hat es bekanntgegeben und dann war ziemlich Ruhe in der Kabine. Das ist keine...

Read more »