Posts Tagged ‘ FC Sachsen Leipzig ’

BILD: Benjamin Bellot nach dem Regionalliga-Debüt

Dass Benjamin Bellot nach seinem Regionalliga-Debüt als Torwart bei RB Leipzig gestern trotz trainingsfreiem Tag schon wieder auf dem Platz stand, berichtet BILD am 14.09.2011: „Immer Dienstags, immer spezielle Torwartübungen. Damit ich noch besser werde.“ Benjamin Bellot, der 2009 vom FC Sachsen Leipzig zu RB Leipzig gewechselt war, sei beim mit 5:0 gewonnenen Auswärtsspiel VfB Lübeck für den verletzten Pascal Borel ins Tor gerutscht. Nun hoffer das 21jährige Talent, auch beim kommenden Heimspiel gegen den 1.FC Magdeburg aufzulaufen. Torwart-Trainer Perry Bräutigam halte sehr viel von Benjamin Bellot: „Benni hat eine tolle Entwicklung gemacht. Er saugt jeden Hinweis auf, schiebt...

Read more »

LVZ: Tom Geißler bei RB Leipzig in der Stammelf

Dass sich Tom Geißler bei RB Leipzig überraschend ins Blickfeld und sogar in die Startelf gespielt hat, berichtet die Leipziger Volkszeitung am 08.09.2011. Der frühere Bundesligaprofi, der seine Karriere beim FC Sachsen Leipzig begann, habe eigentlich vor der Saison auf der Abschussliste gestanden, aber durch gute Trainingsleistungen überzeugen können. Der Fall Tom Geißler belege, genau wie der ähnlich gelagerte Fall Stefan Kutschke, dass Coach Peter Pacult ausschließlich nach Leistung aufstelle. Deshalb halte Pacult auch nichts von der Rotation: “Wozu soll das gut sein? Alle müssen merken, dass nur das Leistungsprinzip zählt.”

Read more »

LVZ: Heiko Scholz sieht RB Leipzig positiv

Dass Heiko Scholz, ehemaliger DDR-Nationalspieler und späterer DFB-Pokal-Sieger mit Bayer Leverkusen, RB Leipzig positiv sieht, berichtet die Leipziger Volkszeitung am 30.07.2011. Der 45jährige, der früher in Leipzig und Dresden gespielt habe und heute Victoria Köln trainiere, sehe zwar, dass derVerein keine Tradition habe, aber: “Leipzig braucht eine Bundesliga-Mannschaft.” Bei Lok Leipzig und FC Sachsen Leipzig habe, so Scholz in der Vergangenheit wirtschaftlicher Unverstand regiert, mit dem Unmengen an geld verschwendet wurden. Eine Ausnahme sei dabei der ehemalige Lok-Chef Steffen Kubald gewesen. Von Lok Leipzig erhoffe sich Heiko Scholz, dass diese mit RB Leipzig zusammenarbeiten, um so von der RB-Nachwuchsarbeit...

Read more »

LVZ: RB Leipzig gegen Wolfsburg vor 30000 Besuchern?

Dass für das Spiel RB Leipzig gegen den VfL Wolfsburg, Erstrundenbegegnung im DFB-Pokal 2011/2012 bisher 15.000 Karten verkauft wurden, berichtet die Leipziger Volkszeitung am 26.07.2011. Nun rechne man beim Verein mit 30.000 Besuchern. Der bisherige Zuschauer-Rekord für ein Spiel mit Beteiligung einer Leipziger Klubmannschaft im neuen Zentralstadion, nun Red Bull Arena liege bei 30.450 Zuschauern und resultiere aus dem DFB-Pokal-Spiel FC Sachsen Leipzig gegen Dynamo Dresden aus dem Jahr 2005. Das Duell RB Leipzig gegen Wolfsburg sei ein Duell der Ähnlichkeiten. Beide Trainer, Peter Pacult und Felix Magath seien in ihren Vereinen mit größtmöglicher Machtfülle ausgestattet. Beide Vereine hätten...

Read more »

LVZ: RB Leipzig nie an Tino Semmer interessiert

Dass RB Leipzig nie an Tino Semmer interessiert war oder Kontakt aufgenommen hat, berichtet der 25jährige Stürmer von Hansa Rostock, der früher auch beim FC Sachsen Leipzig aktiv war im Interview mit der Leipziger Volkszeitung am 13.07.2011. Laut Semmer werde RB Leipzig sportlich nicht aufzuhalten sein. Mit Blick auf das neue Trainingszentrum am Cottaweg meint er gegenüber der LVZ: “Die haben nicht nur ein Konzept, die haben auch Geld.” Zunächst einmal müsse RB Leipzig aber “raus aus dieser ekligen Regionalliga”.

Read more »

BILD: Tino Vogel mit 10 Neuen bei RB Leipzig II

Dass der frühere Coach von RB Leipzig Tin Vogel seine neue Aufgabe als Trainer von RB Leipzig II angetreten hat, berichtet BILD am 01.07.2011. Beim Landesligisten habe er gestern die erste Trainingseinheit geleitet. Mit an Bord seien 10 Neue, zu denen die Ex-Spieler vom FC Sachsen Leipzig Fabian Schößler, Daniel Heinze, Benjamin Schmidt, Florian Felke und Sven Seitz gehörten. Ziel sei für die kommende Spielzeit der Aufstieg in die fünftklassige Oberliga. Zudem: Tino Vogel habe “den Eignungstest zum Fußball-Lehrer-Lehrgang” des DFB nicht geschafft.

Read more »

Sport BILD: RB Leipzig bald nach Europa?

Die ambitionierten Pläne des Regionalligisten RB Leipzig sind das Thema eines Artikels der Sport BILD am 15.06.2011. Bis spätestens 2018 wolle RB Leipzig in der Bundesliga spielen und anschließend auch im Europa-Pokal für Furore sorgen. 2009 sei der Beginn des neu gegründeten Vereins gewesen, der seine Spiellizenz vom Oberligisten SSV Markranstädt übernommen habe. Am Ende der Saison habe im Jahr 2010 der Aufstieg in die Regionalliga gestanden. Dabei sei der Anfang für RB Leipzig sehr holprig verlaufen: ein durch Unkrautvernichtungsmittel zerstörter Rasen, beleidigte oder bedrohte Spieler, wenige Zuschauer. Die Fans der lokalen Rivalen Lok Leipzig und FC Sachsen Leipzig...

Read more »

BILD: Tino Vogel neuer Trainer bei RB Leipzig II

Dass Tino Vogel zur neuen Saison als Trainer RB Leipzig II übernehmen werde, berichtet BILD am 06.06.2011. Der 42jährige sei 2009 der erste Coach bei RB Leipzig gewesen und werde künftig die vor dem Aufstieg in die Landesliga stehende U23-Mannschaft betreuen. David Bergner, der bisherige Trainer bei RB Leipzig II werde Vogels Co-Trainer. Tino Vogels Nachfolger bei der A-Jugend werde Detlef Schößler. Verstärkt werde RB Leipzig II durch einige Spieler des insolventen FC Sachsen Leipzig. Unter anderem seien Daniel Heinze und Benjamin Schmidt im Gespräch.

Read more »

Sport BILD: RB Leipzig für Eduard Geyer Kunstverein

Eduard Geyer ist sekptisch, dass der Ostfußball nach den Aufstiegen von Hansa Rostock, Dynamo Dresden und Chemnitzer FC bereits über den Berg ist. Im Interview mit der Sport BILD vom 01.06.2011 gibt Geyer zu Protokoll, dass es für Klubs wie Dynamo, die früher im Europapokal gespielt hätten, “nicht für alle Ewigkeit der Anspruch sein” könne, in der zweiten Liga zu spielen. Positiv sehe Eduard Geyer die gute Jugendarbeit, wie sie unter anderem bei Energie Cottbus und Hansa Rostock geleistet werde. Auch, dass RB Leipzig ein Jugendleistungszentrum errichte, gehöre zu den guten Nachrichten, zumal die Leipziger Lokalrivalen Lok Leipzig und...

Read more »

Diverse: RB Leipzig verzichtet auf Spielrecht

Dass RB Leipzig entgegen früherer Bekundungen kein Interesse mehr an der Übertragung des Oberliga-Spielrechts des insolventen FC Sachsen Leipzig auf die Mannschaft RB Leipzig II hat, berichten verschiedene Medien am 27.05.2011. RB leipzig wolle die Aufstiege der zweiten Mannschaft (U23) “aus eigener Kraft schaffen” und die Mannschaft so “nachhaltig” entwickeln. BILD: RB verzichtet auf Oberliga-Spielrecht des FC Sachsen Focus: Sachsen Leipzig: RB verzichtet auf Oberliga-Rechte Kicker: RB Leipzig verzichtet auf Lizenz des FC Sachsen LVZ-Online: RB Leipzig lehnt Übernahme der FCS-Lizenz offiziell ab redbulls.com: RB nimmt Abstand von Spielrechtsübernahme Zeit: Sachsen Leipzig: RB verzichtet auf Oberliga-Rechte  

Read more »

BILD: RB Leipzig plant Aufstieg

Dass RB Leipzig für seine zweite Mannschaft das Spielrecht der insolventen Oberliga-Mannschaft des FC Sachsen Leipzig übernehmen will, berichtet BILD am 26.05.2011. Dadurch würde RB Leipzig II mindestens eine Liga überspringen. Trainer der Reservemannschaft soll laut BILD Tino Vogel Vogel werden, der derzeit noch die A-Junioren betreue. Zudem müssten mehr als 50% der derzeitigen Sachsen-Kicker von RB Leipzig II übernommen werden. Dieter Gudel, Geschäftsführer bei RB Leipzig sehe das ganze positiv: “Für uns ist es die Chance, unsere Aufbauarbeit im Nachwuchs um Jahre zu beschleunigen.” Verantwortliche vom VfB Auerbach und von Budissa Bautzen aus der Oberliga beklagen, dass RB...

Read more »

BILD: RB Leipzig will Sachsen-Spielrecht

Dass RB Leipzig interessiert am Oberliga-Spielrecht des FC Sachsen Leipzig ist, berichtet BILD am 25.05.2011. Mit dem Spielrecht des insolventen Fc Sachsen solle RB Leipzig II, die aktuell in der Bezirksliga spielen, mindestens eine Spielklasse überspringen. Für eine Spielrechtsübernahme müssten laut BILD mindestens 50% der Sachsenkicker zu RB Leipzig wechseln. RB-Geschäftsführer bestätige derweil laufende Gespräche.

Read more »

LVZ: Wechselt FC Sachsen zu RB Leipzig?

Dass es vor dem Hintergrund der baldigen Liquidition des FC Sachsen Leipzig nach negativ endenden Insolvenzverfahren einen Wechsel der ersten Männermannschaft der Sachsen zu RB Leipzig geben könnte, berichtet die Leipziger Volkszeitung am 20.05.2011. Das Team würde dann als RB Leipzig II in der fünften Liga antreten. Dieter Gudel, Geschäftsführer bei RB Leipzig wolle diesbezüglich noch keine Ergebnisse verkünden: “Wir führen Gespräche. Weitere Zwischenstände werden wir nicht kommunizieren.”

Read more »

Kicker: Timo Rost vor Neuanfang bei RB Leipzig

Dass Timo Rost in der kommenden Saison unter dem neuen Trainer Peter Pacult wieder  zum Schlüsselspieler werden soll, berichtet der Kicker am 19.05.2011. Dies sei unter dem aktuellen Coach Tomas Oral nicht der Fall. Aussortiert würden zur neuen Spielzeit Spieler, die seit der Vereinsgründung vor zwei Jahren bei RB Leipzig sind: Nico Frommer, Thomas Kläsener, Ingo Hertzsch und Daniel Rosin. Wie und ob es mit Torhüter Sven Neuhaus weitergehe, sei momentan unklar. Und: Da der FC Sachsen Leipzig seine Insolvenz negativ beenden und den Spielbetrieb einstellen wird, möchte Insolvenzverwalter Heiko Kratz das Oberliga-Spielrecht der ersten Mannschaft gerne an RB...

Read more »

LVZ: Übernimmt RB Leipzig Spielrecht vom FC Sachsen?

Dass RB Leipzig das Oberliga-Spielrecht des FC Sachsen Leipzig übernehmen könnte, berichtet die Leipziger Volkszeitung am 19.05.2011. Nachdem der FC Sachsen seinen Spielbetrieb zum 30.06.2011 einstellen wird, stelle sich die Frage nach der Zukunft der Mannschaften des Vereins. Voraussetzung für eine Übertragung des Spielrechts sei, dass die Mehrzahl der Spieler des FC Sachsen Leipzig nach der Übertragung für RB Leipzig spielen. In diesem Fall würde RB Leipzig II den Platz des FC Sachsen in der fünftklassigen Oberliga Nord-Ost einnehmen. Ein Verkauf des Spielrechts sei hingegen nicht vorgesehen, da dies gegen die Statuten des Fußballverbandes verstoßen würde.

Read more »

LVZ: RB Leipzig an Spielrecht interessiert

Dass RB Leipzig möglicherweise das Oberliga-Spielrecht des FC Sachsen Leipzig kauft, berichtet die Leipziger Volkszeitung am 18.05.2011. Hintergrund sei die Tatsache, dass Gerüchten zufolge Insolvenzverwalter Heiko Kratz den FC Sachsen zum Saisonende liquidieren werde. Mit dem Oberliga-Spielrecht könnte RB Leipzig II aus der Bezirksliga (7.Liga) in die Oberliga (5.Liga) springen. Dadurch wäre eine bessere Ausbilfung des U23-Nachwuchses gewährleistet. Nach Informationen der LVZ soll sich der Geschäftsführer von RB Leipzig, Dieter Gudel bereits mit Heiko Kratz getroffen haben. Voraussetzung für den Erwerb des Spielrechts sei aber der Klassenerhalt des Oberligateams des FC Sachsen, den diese am Wochenende gegen Budissa Bautzen...

Read more »

BILD: Kauft RB Leipzig Spielrecht vom FC Sachsen?

Dass RB Leipzig sich möglicherweise das Oberliga-Spielrecht (5.Liga) vom FC Sachsen Leipzig für seine eigene zweite Mannschaft sichert, berichtet BILD am 18.05.2011. Hintergrund sei das Gerücht, dass der Insolvenzverwalter des FC Sachsen Heiko Kratz signalisiert habe, dass er den Verein liquidieren werde. Dieter Gudel, Geschäftsführer bei RB Leipzig gibt sich in BILD zurückhaltend: “Es wäre sehr schade, wenn es den FC Sachsen nicht mehr geben sollte. Sollte das Spielrecht aber frei werden, würden wir mit dem Insolvenzverwalter reden.”

Read more »

Die Presse: Fabian Franke über Anfeindungen gegen RB

“Jetzt weiß ich erst, was es heißt, extrem gehasst zu werden.” Mit diesen Worten beschreibt Fabian Franke laut Der Presse vom 17.04.2011 nach einem Jahr seine Situation bei RB Leipzig. Insbesondere der Hass von Anhängern von Lok Leipzig und vom FC Sachsen Leipzig und die Beschimpfungen bei Auswärtsspielen führen ihn zu dieser Einschätzung. Bei Lok Leipzig sehe man laut Der Presse den derzeitigen Zustand entspannter. Probleme mit Gewalt seien zurückgegangen und Lok selbst stehe RB Leipzig neutral gegenüber. Siegfried Glatzel, Fan beim FC Sachsen Leipzig wird da schon deutlicher. Offene Freude über Niederlagen von RB Leipzig und dazu die...

Read more »

LVZ: Tomas Oral lobt Strukturen bei RB Leipzig

Trotz zuletzt ansteigender Form sieht Coach Tomas Oral keine Chancen mehr, mit RB Leipzig den Rückstand von 10 Punkten auf Spitzenreiter Chemnitzer FC noch aufzuholen und doch noch aufzusteigen. Das berichtet die LVZ in ihrer Ausgabe vom 09.04.2011. Es wachse etwas zusammen und ein neuer Geist enstehe, so Tomas Oral im selben Bericht. Dies sei auch dem neuen Sportdirektor Thomas Linke geschuldet, der den Spielern als Ansprechpartner zur Verfügung stehe und so zu gefestigten Strukturen beitrage. Erleichtert sei Tomas Oral davon, dass man im Achtelfinale des Sachsenpokals trotz hitziger Atmosphäre beim FC Sachsen habe bestehen können. Auch Thiago Rockenbach...

Read more »

LVZ: FC Sachsen gegen RB Leipzig macht alle froh

Dass das Pokalduell FC Sachsen gegen RB Leipzig (0:2) trotz dürftigem Spiels fast nur glückliche Gesichter hinterlassen habe, berichtet die LVZ am 08.04.2011, zwei Tage nach dem Spiel. Die Polizei sei zufrieden, weil die befürchteten Ausschreitungen ausgeblieben seien, der FC Sachsen weil man dem großen Favoriten Paroli geboten hatte und RB Leipzig, weil man ohne Ausfälle im Pokal eine Runde weiter gekommen sei. Sachsen-Vorstand Matthias Weiß sei auf seine Mannschaft laut LVZ stolz, während Sachsen Vorstand Uwe Seemann angesichts der vorher angekündigten Störungen froh gewesen sei, dass – von 2 Knallkörpern abgesehen – alles ruhig blieb. Heiß diskutiert werde...

Read more »

BILD: Dirk Heyne um den Schlaf gebracht

Für den Coach des FC Sachsen Leipzig, Dirk Heyne war die Pokal-Niederlage gegen RB Leipzig ein Schlafkiller. Laut BILD-Bericht vom 08.04.2011 habe er lange wach gelegen und über das Spiel nachgedacht. Dass seine Arbeit nicht mehr zielführend sei, diese Gedanken hege Dirk Heyne nicht. Für das kommende Spiel beim VfB Auerbach gelte es die Mannschaft wieder zu motivieren: “Ich trete meinen Jungs in den Hintern, es wird eine Trotzreaktion geben.”

Read more »

BILD: Gewann RB Leipzig durch eine Schwalbe?

Die spielentscheidende Szene des Pokal-Derbys zwischen dem FC Sachsen und RB Leipzig diskutiert BILD zwei Tage nach dem Spiel am 08.04.2011. Thiago Rockenbach, Mittelfeldmann von RB Leipzig war nach einer halben Stunde im Strafraum zu Fall gekommen und hatte dafür einen Elfmeter erhalten. Für Enrico Kökceritz, Sachsen-Verteidiger sei die Sache klar gewesen: “Das war kein Elfer.” Thiago Rockenbach sah dies laut BILD ein wenig anders und wurde nach eigener Aussage vom Gegner getroffen. Deswegen könne man den Elfer für RB Leipzig auch geben: “Ich hatte die Gelegenheit zum Elfer und die nehme ich natürlich mit.” Die Pfiffe, die seine...

Read more »

LVZ: Glück und Frust, RB Leipzig und FC Sachsen

Ein besonderes Glücksgefühl erlebte Sachsen-Verteidiger Enrico Köckeritz laut VZ vom 07.04.2011 im Vorfeld der Pokalpartie FC Sachsen gegen RB Leipzig. In den Morgenstunden des Spieltages sei er Vater geworden. Am Abend nach dem Spiel war das Glücksgefühl in Wut über RB-Mittelfeldspieler Thiago Rockenbach gewichen. Dieser habe den Elfmeter, der zum 1:0 für RB Leipzig führte, erschunden. Auch Sachsen-Kapitän Kevin Kittler sprach gegenüber der LVZ von einem Geschenk. Überragende Pokalstimmung sei im Alfred-Kunze-Sportpark nicht aufgekommen. Den Fans des FC Sachsen habe offenbar der Glaube an den Sieg gegen den Favoriten gefehlt. Deshalb seien die Fans von RB leipzig auch desöfteren...

Read more »

fc-sachsen.de: FC Sachsen Leipzig liefert Pokalfight

Ein großartiges Spiel des FC Sachsen Leipzig hat die offizielle Homepage des Vereins trotz 0:2-Niederlage beim Achtelfinale im Sachsenpokal gegen den Favoriten RB Leipzig gesehen. In einem Spielbericht vom 07.04.2011 heißt es, dass die Gäste in der ersten Hälfte keinerlei Chancen gehabt hätte. Trotzdem sei der Gast durch einen Elfmeter in Führung gegangen. Der FC Sachsen Leipzig hingegen habe sich mit viel Kampf und Leidenschaft mehrere Chancen erarbeitet. In der zweiten Halbzeit war das Chancenverhältnis dann verteilt, bevor nach hektischer Schlussphase noch das 2:0 für RB Leipzig fiel. Während Sachsen-Coach Dirk Heyne laut Vereinshomepage enttäuscht war vom Spielergebnis, hatte...

Read more »

redbulls.com: Stimmen zu FC Sachsen vs. RB Leipzig

Stimmen zum Spiel FC Sachsen Leipzig vs. RB leipzig (0:2) aus dem Red Bull Audioplayer vom 07.04.2011. Daniel Frahn: „Sachsen hat es uns nicht leicht gemacht. Bei einem so kampfstarken Gegner ist es nicht leicht unser Spiel aufzuziehen.“ „Am Anfang waren es noch einige, die zum Ball gegangen sind, am Ende können wir froh sein, dass wir unverletzt hier rausgekommen sind. Aber gut, damit musste man rechnen.“ „So viel falsch können wir nicht gemacht haben, schließlich haben wir 2:0 gewonnen.“ „In Auerbach müssen wir auch darauf gefasst sein, dass sie versuchen werden, mehr unsere Füße zu treffen als erstmal...

Read more »

BILD: Daniel Frahn erlöst RB Leipzig

Von einem glücklichen Sieg von RB Leipzig beim FC Sachsen Leipzig im Achtelfinale des Sachsenpokals spricht die BILD in ihrem Bericht vom 07.04.2011. Der heimische FC Sachsen habe über die gesamte Spielzeit gegengehalten, sei aber vor dem gegnerischen Tor zu harmlos gewesen. Nach einem Stolperer im Strafraum und dem folgenden Elfmeter sei RB Leipzig in Führung gegangen. Dies habe zu großem Frust bei den Heim-Fans geführt, der sich später im Zünden von Böllern und Verbrennen einer RB-Fahne entladen habe. In der Nachspielzeit habe RB Leipzig durch Daniel Frahn dann noch das 2:0 erzielen können. Im Viertelfinale des Sachsenpokals wartet...

Read more »

LVZ: RB Leipzig lässt sich nicht überraschen

Von einem erwarteten Sieg (2:0) von RB Leipzig beim FC Sachsen im Achtelfinale des Sachsenpokals spricht die LVZ am 07.04.2011 im Bericht zum Spiel. Trotzdem habe sich der Außenseiter insgesamt sehr gut geschlagen. Insgesamt sei die Partie sehr zäh gewesen und bot erst kurz vor dem Schluss Aufregendes, als der eingewechselte Norman Lee Gandaa freistehend eine Chance vergab und Daniel Frahn im Gegenzug die Entscheidung für RB Leipzig erzwang. Im Umfeld der Partie sei es, so die LVZ, glücklicherweise ruhig geblieben. Auf Böllerwürfe durch Sachsen-Fans habe der Stadionsprecher mit  “Habt ihr sie noch alle? Ihr gefährdet die Existenz unseres...

Read more »

L-IZ: FC Sachsen Leipzig verpasst Pokalüberraschung

Kein Klassenunterschied trotz 0:2-Niederlage konstatiert die L-IZ am 06.04.2011 nach dem Spiel des FC Sachsen Leipzig gegen den höherklassigen Konkurrenten RB Leipzig. Die Gastgeber hätten einen großen Kampf geliefert, ohne in der Offensive entscheidende Akzente setzen zu können. Aber auch die Offensivebemühungen von RB Leipzig werden als wenig zielführend beschrieben, sodass ein Elfmeter herhalten muss, um die Gäste in Front zu bringen. Für Enrico Köckeritz war der Elfmeter laut L-IZ keiner. Der Verteidiger des FC Sachsen Leipzig sah sein Team zudem in Hälfte 1 überlegen und in Hälfte 2 als gleichwertig. Tomas Oral, Trainer bei RB leipzig anerkannte die...

Read more »

redbulls.com: RB Leipzig erreicht Viertelfinale

Das Glück des Tüchtigen bemüht der Trainer von RB Leipzig, Tomas Oral im Spielbericht der offiziellen Homepage des Vereins nach dem Sieg im Achtelfinale des Sachsenpokals beim FC Sachsen Leipzig. Lars Müller nach Foulelfmeter und Daniel Frahn in der Nachspielzeit sicherten den Sieg für RB. Bereits sehr früh im Spiel habe die Mannschaft nach einer Verletzung Thomas Kläseners umgestellt werden müssen. Zudem habe es 30 Minuten lang kaum gute Möglichkeiten für beide Mannschaften gegeben. Erst ein verwandelter Foulelfmeter brachte RB Leipzig in Führung. Nach dem Wechsel sah der Spielbericht bei redbulls.com einen das Spiel kontrollierenden RB Leipzig. Erst in...

Read more »

LVZ-Online: RB Leipzig mit Mühe zum Sieg

Einen mühevollen Sieg von RB Leipzig beim FC Sachsen Leipzig im Achtelfinale des Sachsenpokals sah LVZ-Online am 06.04.2011. Der Favorit aus der Regionalliga habe anfangs größere Probleme gehabt ins Spiel zu finden, sodass der FC Sachsen zu einigen Chancen kam. Wichtigster Spieler auf dem Platz sei Khvicha Shubitidze gewesen, der aus einer kampfstarken Mannschaft des FC Sachsen herausragte. Daniel Rosin wiederum befand auf Seiten des RB Leipzig laut LVZ-Online, dass man anfangs nicht den Kampf angenommen und sich deswegen schwer getan habe. Die laut LVZ unverdiente Führung für RB erzielte Lars Müller nach Foulelfmeter. Thiago Rockenbach war am Fuß...

Read more »