Posts Tagged ‘ Dietmar Beiersdorfer ’

LVZ: RB Leipzig in 50+1-Gesprächen mit DFB und DFL

Dass es zwischen RB Leipzig und dem DFB bezüglich der Umsetzung der 50+1-Regel, die untersagt, dass Investoren in Vereinen die Stimmenmehrheit übernehmen dürfen, noch Gesprächsbedarf gibt, berichtet die Leipziger Volkszeitung am 09.09.2011.  Der DFB stehe mit RB Leipzig und auch der DFL in Kontakt. Hintergrund sei, dass der DFB in Bezug auf die Satzung und die Rolle des Ehrenrats bei RB Leipzig noch Klärungsbedarf sehe. Bisher habe Ex-Geschäftsführer Dieter Gudel den Austausch mit den Fußballverbänden geführt. Nach dem Abgang des Fachmanns für Lizensierungsfragen rücke nun der neue Vorstandsvorsitzende Florian Müller in den Mittelpunkt. Dessen Einsetzung sei beim DFB positiv...

Read more »

Berichte: Dr. Florian Müller neuer RB-Vorsitzender

Dass Dr. Florian Müller bei RB Leipzig als neuer Vorstandsvorsitzer gewählt wurde, berichten verschiedene Medien am 06., 07. und 08.09.2011. Der 32jährige gebürtige Wiener arbeite seit fünf Jahren für Red Bull und leite derzeit die Rechtsabteilung bei Red Bull Global Soccer. Gewählt sei Müller durch den Ehrenrat des Vereins worden und ist damit Nachfolger des ehemaligen Vereinsvorsitzenden Dietmar Beiersdorfer. BILD (print): Müller neuer Bullen-Boss LVZ (print): Florian Müller neuer Vorsitzender rotebrauseblogger.de: Biete Namen und Tätigkeit, suche Gesicht: Florian Müller

Read more »

sport10: Sammer hofft auf Kontinuität bei RB Leipzig

Dass Matthias Sammer RB Leipzig und den dahinterstehenden Investor Red Bull grundsätzlich positiv sieht, berichtet sport10.at am 30.07.2011: “Sollen wir einem Projekt, das für Nachhaltigkeit sorgt und der Region zu Gute kommt, mit totaler Ablehnung begegnen? Ich glaube nicht. Eine gewisse Skepsis ist in Ordnung, RB Leipzig muss sich dieses Vertrauen erst erarbeiten.” Kritisch sehe Matthias Sammer hingegen die häufigen Personalwechsel bei RB Leipzig. Zwar könne er verstehen, dass ein neuer Trainer verpflichtet wurde, den Abgang von Dietmar Beiersdorfer könne er hingegen nicht nachvollziehen. Grundsätzlich gelte, dass “man Kontinuität anstreben sollte.”

Read more »

Kicker: Peter Pacult als Chef bei RB Leipzig

Dass Peter Pacult als Trainer bei RB Leipzig weitreichende Kompetenzen bei der Entscheidung über das Personal im administrativen Bereich hat, berichtet der Kicker am 07.07.2011. Pacult müsse nur gegenüber einer Person Bericht erstatten, dem Chef von Red Bull Dietrich Mateschitz. Zeichen für Pacults Machtfülle sei unter anderem, dass für Geschäftsführer Dieter Gudel und Pressesprecher Enrico Bach die Pacult-Vertrauten Wolfgang Loos und Sharif Shoukry zu RB Leipzig gekommen seien. Pacults Philosophie sei klar: “Im Fußball muss einer das Sagen haben. Ich bin ja auch der erste, der fliegt, wenn es nicht funktioniert.” Als Nachfolger von Red-Bull-Fußballchef Dietmar Beiersdorfer sei derweil...

Read more »

Kicker: Ständiger Personalwechsel bei RB Leipzig

Dass bei RB Leipzig aufgrund permanenter Personalwechsel keine Ruhe einkehre, berichtet der Kicker unter dem Titel “Im Namen der Dose” am 30.06.2011. Die Investitionen von Red Bull in den Fußball brächten bisher in Leipzig noch keine Erfolge. Mit Red-Bull-Fußballchef Dietmar Beiersdorfer, Leipzigs Chefscout Bernd Legien, RB-Pressechef Hans-Georg Felder, RB-Sportdirektor Thomas Linke, RB-Trainer Tomas Oral und Geschäftsführer Dieter Gudel haben in den letzten Wochen und Monaten verschiedene Verantwortliche gehen müssen oder seien von selbst gegangen. Nachdem in der vergangenen Saison der Aufstieg klar verpasst wurde und man mit 18 Punkten Rückstand auf Aufsteiger Chemnitzer FC ins Ziel kam, soll es...

Read more »

BILD: Beiersdorfer tritt bei RB Leipzig zurück

Bei RB Leipzig ist als Präsident bei RB Leipzig zurückgetreten. Das berichtet BILD am 06.06.2011. Der 47jährige, der vor kurzem schon bei Red Bull als Verantwortlicher für den Fußball entlassen worden war, habe gegenüber dem Vorstand schriftlich seine Demission erklärt. Im Groll scheide Beiersdorfer nicht von RB Leipzig: “Es hat viel Spaß gemacht, es wurde viel bewegt.” Kritisch äußere sich Beiersdorfer über die Ungeduld bei RB Leipzig: “Im Fußball braucht man einen gewissen Anlauf, muss sich erst finden.” Zudem: RB Leipzig hat Pekka Lagerblom (vom VfB Stuttgart) und Henrik Ernst (von Hannover 96 II) jeweils bis 2013 verpflichtet.

Read more »

LVZ-Online: Tomas Oral vor seinem letzten Spiel

Vor seinem letzten Spiel als Trainer von RB Leipzig, dem Sachsenpokal-Finale gegen den Chemnitzer FC, betont Tomas Oral im Interview mit LVZ-Online am 30.05.2011, dass er mit seiner Arbeit zufrieden sei und der vierte Platz in der Regionalliga und der verpasste Aufstieg kein Misserfolg sei. Man habe in dem Jahr “einen guten Grundstein gelegt”. Der Chemnitzer FC sei Meister geworden und aufgestiegen, weil sie im Gegensatz zu RB leipzig nicht den Druck des Favoriten hatten. Aus dieser Position heraus und weil sie drei Jahre lang Zeit zum Wachsen gehabt hätten, hätten sie in Ruhe erfolgreich arbeiten können. Bei RB...

Read more »

LVZ: Tomas Oral scheidet bei RB Leipzig

Noch zwei Spiele, hat der scheidende Trainer von RB Leipzig, Tomas Oral vor der Brust. Heute gegen den TSV Havelse in der Regionalliga, am Mittwoch gegen den Chemnitzer FC im Sachsenpokal-Finale. Das berichtet die Leipziger Volkszeitung am 28.05.2011. Obwohl RB Leipzig nur Vierter werde und den Aufstieg klar verpasse, sehe Tomas Oral kein Scheitern: “Wir haben hier eine Entwicklung angestoßen.”. Enttäuscht sei der Trainer aber trotzdem, dass man den Aufstieg verpasse. Das Saisonfinale und der Abschied Orals ist der LVZ auch Anlass die bisherige Geschichte von RB Leipzig zu rekapitulieren. In Stichworten: Start mit viel Kritik von außen; Arbeiten...

Read more »

BILD: Was ist mit Dietmar Beiersdorfer?

Dass Dietmar Beiersdorfer zwar offiziell weiterhin Vorstandsvorsitzender bei RB Leipzig, aber nach seinem Rauswurf als Global Head of Soccer bei Red Bull nicht mehr zu erreichen ist, berichtet BILD am 06.05.2011. Derzeit solle sich Dietmar Beiersdorfer im Urlaub befinden. Dieter Gudel, Geschäftsführer bei RB Leipzig bei BILD zur Personalie: “Herr Beiersdorfer ist nach wie vor Vorstandsvorsitzender, der Verein weiter handlungsfähig.”

Read more »

SN: Detlef Kornett Nachfolger von Beiersdorfer

Dass der Nachfolger von Dietmar Beiersdorfer als Fußball-Chef bei Red Bull Detlef Kornett heiße, berichten die Salzburger Nachrichten am 04.05.2011. Damit sei Kornett auch direkt für RB Leipzig verantwortlich. Der 47jährige Detlef Kornett sei ein “anerkannter Sportmanager”, “ausgewiesener Eishockey-Fachmann”, früherer Europa-Chef der Anschütz-Gruppe und unter anderem verantwortlich für den Bau der O2-World in Berlin. Dringlichste Aufgabe für Kornett sei die Planung der neuen Fußball-Saison.

Read more »

LVZ: Geht Thomas Linke wegen Peter Pacult?

Dass Peter Pacult neuer Trainer bei RB Leipzig wird und deswegen unklar ist, ob Thomas Linke weiterhin RB-Sportdirektor bleibt, berichtet die LVZ am 03.05.2011. Derzeit werde bei Red Bull daran gearbeitet, Pacult als neuen Chefcoach vorzustellen. Peter Pacult sei als harter, wenig kommunikativer Hund bekannt. Dass der Personalwechsel bei RB Leipzig schon Tradition habe, zeige sich laut LVZ darin, dass in den letzten 2 Jahren bereits Präsident Andreas Sadlo, Red-Bull-Fußballchef Dietmar Beiersdorfer, Sportdirektor Joachim Krug, Trainer Tino Vogel und Pressesprecher Hans-Georg Felder gehen mussten. Zudem müsse der aktuelle Trainer Tomas Oral zum Saisonende RB Leipzig verlassen und mit ihm...

Read more »

LVZ: RB Leipzig vor Viertelfinale im Sachsenpokal

Der Sachsenpokal solle bei RB Leipzig als Trostpflaster für eine sportlich durchwachsene Saison dienen. Das berichtet die LVZ am 20.04.2011. Der Gewinner des Pokals dürfe im Jahr darauf im DFB-Pokal antreten. Im Viertelfinale warte morgen abend der VfB Auerbach in einem Auswärtsspiel. In dem Spiel träfen zwei Extreme aufeinander, kleiner Verein vs. Bundesliga-Projekt. Nach der Entlassung Dietmar Beiersdorfers als Fußballchef bei Red Bull befürchtet RB-Geschäftsführer Dieter Gudel nicht, dass dies einen “unmittelbaren Einfluss auf unsere Leipziger Strukturen” hat. Dieter Gudel, Sportdirektor Thomas Linke und auch Chefscout Hans-Jürgen Kreische würden weiter für RB Leipzig arbeiten. Dieter Gudel glaube auch nicht,...

Read more »

Die Presse: RB Leipzig nach dem Beiersdorfer-Aus

Dass sich RB Leipzig nach dem Abschied vom Fußballchef bei Red Bull Dietmar Beiersdorfer in einer “Schockstarre” befinde, berichtet Die Presse am 17.04.2011. Tomas Oral, Trainer bei RB Leipzig wird mit den Worten zitiert: “Es hat eingeschlagen wie eine Bombe.” Wie es nun personell weitergehe, wisse man nicht. Auch die Spekulationen um Peter Pacult als neuen Trainer bei RB Leipzig könne man nicht kommentieren. Sportlich laufe es auch nicht gut, nach einer 0:1-Niederlage beim VfL Wolfsburg II könne man den Aufstieg in die 3.Liga bei RB Leipzig endgültig abschreiben. Das führe insgesamt zu einer geknickten Stimmung. Klar scheine dadurch...

Read more »

rebulls.com: Stimmen vor RB Leipzig vs. VFC Plauen

Stimmen vor dem Spiel RB Leipzig gegen VFC Plauen aus dem Red Bull Audioplayer vom 14.04.2011. Fabian Franke: “Die Mannschaft versucht die bittere Niederlage gegen VfL Wolfsburg II zu verarbeiten. Gerade am Anfang der Woche waren einige Spieler sehr geknickt.” “Ich werde morgen im Spiel gegen Plauen hochkonzentriert sein und hoffe, dass das meine Mannschaftskollegen auch sind.” “Auch in der schwierigen Hinrunde hat mich mein Trainer immer so gepusht, dass ich immer an mir weitergearbeitet und nie aufgegeben habe.” “Wir sind als Mannschaft nach und nach enger zusammengerückt. In der Rückrunde hat sich eine Mannschaft gefunden, die versucht Dinge...

Read more »

BILD: Besetzungssorgen bei RB Leipzig

Über Probleme bei RB Leipzig für das Spiel gegen den VFC Plauen die Sechser-Position zu besetzen, berichtet BILD am 14.04.2011. Kapitän Tim Sebastian falle verletzt aus, Timo Rost sei noch nicht wieder fit und Daniel Rosin brumme eine Geldsperre ab. Auf einen Einsatz hoffen, dürfen laut BILD Tom Geißler und Benjamin Baier. Weiterhin in der Diskussion ist eine mögliche Verpflichtung von Peter Pacult als Trainer von RB Leipzig. Als Nachfolger des entlassenen Dietmar Beiersdorfer plane Dietrich Mateschitz derzeit wieder mit Heinz Hochhauser. Dies spräche auch für Peter Pacult, da bisher Alfred Hörtnagl als Beiersdorfer-Nachfolger im Gespräch war. Zwischen Hörtnagl...

Read more »

LVZ: Andreas Sadlo vor Comeback bei RB Leipzig?

Darüber, ob Andreas Sadlo, im Januar 2010 als Präsident bei RB Leipzig zurückgetreten, nun wieder bei seinem Ex-Club anheuern könnte, spekuliert die LVZ am 14.04.2011. Nach der Entlassung Dietmar Beiersdorfers als Fußballchef bei Red Bull sei auch der Posten im Vorstand bei RB Leipzig wieder vakant. Für Andreas Sadlo spreche, dass Red Bull nach dem Versuch seine Fußballstandorte zentral über einen Head of Global Soccer zu verwalten, nun eher wieder auf dezentrale Vereinsstrukturen setze. Andreas Sadlo sei 2010 bei RB Leipzig zurückgetreten, weil seine Kompetenzen zugunsten der zentralen Verwaltung beschnitten worden waren. Für Andreas Sadlo spreche auch, dass er...

Read more »

Kicker: Personal bei RB Leipzig bangt um die Jobs

Dass sich der Chef von Red Bull Dietrich Mateschitz nur selten in das operative Geschäft seiner Fußballsparte einschalte, nun aber mit den Entlassungen von Dietmar Beiersdorfer (Fußballchef Red Bull) und Huub Stevens (Trainer Red Bull Salzburg) harsch eingegriffen habe, berichtet der Kicker vom 14.04.2011. Da viele Angestellte bei RB Leipzig direkt von Dietmar Beiersdofer verpflichtet worden seien, fürchteten diese nun um ihre Jobs. Dabei handele es sich um die Scouts Hans-Jürgen Kreische und Bernd Legien, um Geschäftsführer Dieter Gudel und um Sportdirektor Thomas Linke. Gegen einen umfassenden, personellen Neuanfang bei RB Leipzig spräche aber, dass beispielsweise Dieter Gudel hervorragende...

Read more »

BILD: Wie weiter bei RB Leipzig?

Dass Dietrich Mateschitz, Chef von Red Bull mit seinen Investitionen in den Fußball nur wenig Erfolg hat, berichtet die BILD am 13.04.2011. Bei Red Bull Salzburg seien seit 2005 fünf Trainer entlassen worden. Bei RB Leipzig müsse mit Tomas Oral nach zwei Jahren bereits der zweite Trainer gehen. Zur Entlassung von Dietmar Beiersdorfer als Fußballchef bei Red Bull berichtet BILD, dass man bei Red Bull offensichtlich davon ausginge, dass er damit auch als Präsident bei RB Leipzig entlassen sei. Dies ginge aber nicht, weil ein Investor laut 50+1-Regel nicht die Belange von Vereinen bestimmen kann. Deswegen würde nun Beiersdorfer...

Read more »

LVZ: RB Leipzig für Frank Rost derzeit kein Thema

RB Leipzig ist für den aktuellen Torhüter beim Hamburger SV momentan kein Thema. Das bekannte der 37jährige in einem Interview mit der LVZ vom 12.04.2011. Wohin es nach dem Vertragsende in Hamburg im Sommer geht, ließ der gebürtige Chemnitzer aber offen. In Bezug auf die Entlassung Dietmar Beiersdorfers bei Red Bull bemängelt Frank Rost die fehlende Geduld im Profifußball. Falls RB Leipzig ein Verein sei, der aus reinen Marketinggründen schnell nach oben gebracht werden soll, findet Rost das wenig reizvoll. Die Arbeit bei einem RB Leipzig mit regionalem Anspruch und vertrauenswürdigen handelnden Personen hingegen könne er sich sehr wohl...

Read more »

LVZ: Peter Pacult in Kontakt mit RB Leipzig

Dass Peter Pacult im Gegensatz zu früheren Dementis doch in Kontakt mit RB Leipzig stand und nach seiner Entlassung bei Rapid Wien weiterhin ernsthafter Kandidat für das Traineramt in Leipzig sei, berichtet die LVZ am 12.04.2011. Da Peter Pacult schon in Wien den Posten eines Sportdirektors überflüssig fand, könne dies laut LVZ bedeuten, dass die Tage von RB-Sportdirektor Thomas Linke gezählt seien. Dieser sei sich aber der Rückendeckung vom Chef von Red Bull Dietrich Mateschitz sicher. Und auch der Posten von RB-Geschäftsführer Dieter Gudel scheine nach der Entlassung vom Red-Bull-Fußballchef Dietmar Beiersdorfer derzeit nicht gefährdet.

Read more »

BILD: Tomas Oral bald nicht mehr bei RB Leipzig?

Dass der Trainer von RB Leipzig, Tomas Oral zum Saisonende den Club verlassen wird, berichtet die BILD in ihrer Ausgabe vom 11.04.2011.  Der vielfach gehandelte Peter Pacult sei aber laut Zeitungsbericht eher kein Thema. Die weiteren Gerüchte Heiko Weber und Dietmar Demuth kenne Dietrich Mateschitz Boss bei Red Bull nicht mal. Nach dem Abgang Dietmar Beiersdorfers als Fußballchef bei Red Bull sehe man sich laut BILD bei RB Leipzig trotzdem gut aufgestellt. Dieter Gudel nennt hier insbesondere die Personalie Thomas Linke als sportlich Verantwortliche. Zudem: RB Leipzig habe am Wochenden bei der Reserve des VfL Wolfsburg mit 0:1 verloren...

Read more »

LVZ: Nach der Entlassung Dietmar Beiersdorfers

Über die Auswirkungen der Entlassungen von Huub Stevens und Dietmar Beiersdorfer bei Red Bull berichtet die LVZ am 11.04.2011. Der bisherige Fußball-Chef bei Red Bull Beiersdorfer habe in seiner Schaffenszeit in allen Fußballfillialen von Red Bull ihm vertraute Mitarbeiter eingestellt. Bei RB leipzig seien Bernd Legien, Hans-Jürgen Kreische, Dieter Gudel und Thomas Linke von Beiersdorfer Ganden in Lohn in Brot gekommen. Thomas Linke sehe laut LVZ seinen Job nicht gefährdet und spürt die Rückendeckung durch den Chef von Red Bull Dietrich Mateschitz. Die Entlassung Beiersdorfers und die Spekulationen, um einen Trainerwechsel bei RB Leipzig (Peter Pacult für Tomas Oral)...

Read more »

Kicker: Red Bull entlässt Dietmar Beiersdorfer

Dass Red Bull den Salzburger Trainer Huub Stevens und seinen Fußballchef Dietmar Beiersdorfer entlassen habe, berichtet der Kicker am 11.04.2011. Dem 47jährigen Beiersdorfer sei neben dem ausbleibenden sportlichen Erfolg bei Red Bull Salzburg auch das dürftige Abschneiden von RB Leipzig angelastet worden. Als Nachfolger Beiersdorfers sei der bisherige Sportchef bei Rapid Wien, Alfred Hörtnagl im Gespräch. Als Trainer bei RB Leipzig solle sich der Boss von Red Bull, Dietrich Mateschitz eventuell Peter Pacult ausgeguckt haben.

Read more »

MDR: RB Leipzig mit Pleite kurz vor Schluss

Nach der Niederlage von RB Leipzig bei der U23 vom VfL Wolfsburg berichtet der MDR am 10.04.2011, dass dieses Spiel eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte. Beide Teams hätten kein gutes Spiel abgeliefert. RB Leipzig sei anfangs engagiert zu Werke gegangen und habe sich von der Ablösung Dietmar Beiersdorfers als Fußballchef bei Red Bull und den Gerüchten um die Ablösung von Trainer Tomas Oral durch Peter Pacult nicht beeindrucken lassen. Nach dem Wechsel seien die Gastgeber aus Wolfsburg gegen RB Leipzig besser ins Spiel gekommen, hätten sich aber auch keine guten Chancen herausarbeiten können. Erst mit dem Schlusspfiff fiel...

Read more »

BILD: Wird Peter Pacult Coach bei RB Leipzig?

Optimistisch schaue Tomas Oral, Trainer bei RB Leipzig auf das nächste Spiel beim Tabellenzweiten VfL Wolfsburg II, berichtet BILD in einem Online-Artikel. Im Hinspiel habe RB gegen Wolfsburg die erste Heimniederlage der Saison kassiert. Zudem ist die U23 des Bundesligisten bereits seit 15 Spielen ohne Niederlage. Nach Berichten der österreichischen Zeitung “Kurier” habe sich laut BILD der Chef von Red Bull Dietrich Mateschitz mit Peter Pacult getroffen. Der solle gerüchteweise ab dem Sommer neuer Trainer bei RB Leipzig werden. Pacult sei bereits vor einem Jahr in Leipzig im Gespräch gewesen, damals habe sich allerdings Dietmar Beiersdorfer für Tomas Oral...

Read more »

LVZ-Online: Peter Pacult als Trainer zu RB Leipzig

In Ergänzung eines LVZ-Artikels vom 09.04.2011 meldet LVZ-Online am selben Tag, dass Peter Pacult bei RB Leipzig ab der neuen Saison 2011/2012 den bisherigen Trainer Tomas Oral ablösen würde. Peter Pacult sei sich mit dem Chef von Red Bull Dietrich Mateschitz einig geworden. Pacult sei derzeit noch Trainer bei Rapid Wien und habe früher unter anderem bereits Dynamo Dresden trainiert. Auch andere handelnde Personen bei RB Leipzig müssten um ihren Job zittern. Insbesondere jene Personen, die zum Umfeld Dietmar Beiersdorfers gezählt werden, wären gefährdet.

Read more »

BILD: Wer muss bei RB Leipzig noch gehen?

Nach dem Abgang Dietmar Beiersdorfers bei Red Bull spekuliert BILD am 09.04.2011 über die Auswirkungen für RB Leipzig. Der Sprecher von RB Leipzig Enrico Bach behaupte, dass dies keine direkten Folgen habe. Als Nachfolger für Beiersdorfer bringt BILD den Manager Detlef Kornett ins Spiel, der bereits seit letztem Jahr für Red Bull tätig ist. Aber auch Lösungen beispielsweise mit Dieter Hoeneß als Hauptverantwortlichem in Leipzig seien denkbar. Weiterhin vermutet BILD, dass durch den Abgang Beiersdorfers bei RB Leipzig alles auf den Prüfstand kommt. Tomas Oral, Dieter Gudel und eventuell sogar Thomas Linke. Fazit der Zeitung: “Kontinuität – ein Fremdwort...

Read more »

LVZ: Dietmar Beiersdorfer nicht mehr bei Red Bull

Red Bull habe sich einvernehmlich von seinem Fußballchef Dietmar Beiersdorfer und auch von Huub Stevens, Trainer bei Red Bull Salzburg getrennt. Das berichtet die LVZ vom 09.04.2011. Die Hintergründe für den Abgang Beiersdorfers bleiben unklar. Die LVZ vermutet, dass die offizielle Version der Einvernehmlichkeit nicht der Wahrheit entspreche und dass Beiersdorfer nicht do recht in die dynamische Firmenphilosophie gepasst habe. Bei RB Leipzig, wo Dietmar Beiersdorfer Vorstandsvorsitzender ist, gehe man derzeit noch davon aus, dass auf dieser Position alles beim Alten bleibe. Geahnt habe Beiersdorfer von seinem bevorstehenden, erzwungenen Abschied nichts, so die LVZ. Die in  der Zeitung zitierte...

Read more »

Dietmar Beiersdorfer und Red Bull trennen sich

In nahezu gleichlautenden Meldungen berichten diverse Medien am 08. und 09.04.2011 von einer einvernehmlichen Trennung von Red Bull und dem Sportdirektor bei Red Bull Salzburg Dietmar Beiersdorfer, der gleichzeitig auch Vereinsvorsitzender bei RB Leipzig war. Als Grund für die Trennung wird allgemein die sportliche Erfolglosigkeit bei Red Bull Salzburg genannt. SPOX: Stevens und Beiersdorfer in Salzburg gefeuert salzburg24.at: Red Bull Salzburg hat sich am Freitag mit sofortiger Wirkung von Trainer Huub Stevens und Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer getrennt. sportnet.at: Paukenschlag: Stevens und Beiersdorfer weg! Süddeutsche: Salzburg trennt sich von Stevens und Beiersdorfer ORF: Red Bull: Stevens und Beiersdorfer weg News.at:...

Read more »

Entlassungsgerüchte um Dieter Gudel

Die BILD berichtet am 31.03., dass in einem Fan-Forum das Gerücht von einer Entlassung des Geschäftsführers von RB Leipzig aufkam. Dieter Gudel wisse davon nix, so die BILD. Und auch Dietmar Beiersdorfer dementiert im selben Bericht: „Dieter Gudel ist und bleibt unserer Mann.“

Read more »