Zeit

Berichte: RB Leipzig gegen Holstein Kiel 2:1

Dass RB Leipzig das Topspiel des 13.Spieltags der Regionalliga Nord 2011/2012 mit 2:1 gegen Holstein Kiel gewonnen hat, berichten verschiedene Medien am 13. und 14.11.2011. Damit übernahmen die Leipziger die Tabellenspitze der Regionalliga von den Kielern. RB Leipzig und Holstein Kiel hätten sich vor der Pause weitgehend neutralisiert. Nur dank zweier Elfmeterpfiffe, aus denen jeweils Treffer resultierten, seien in der Partie Tore gefallen. Daniel Frahn habe dann nach einer Stunde die Gastegeber zum viel umjubelten Sieg geköpft. Weniger erfreulich sei das Zünden pyrotechnischer Erzeugnisse auf Kieler Fanseite gewesen, in Folge dessen der Gästefanblock durch die Polizei teilweise geräumt wurde....

Read more »

Vorberichte: RB Leipzig gegen VfL Wolfsburg

Vor dem Spiel RB Leipzig gegen VfL Wolfsburg im DFB-Pokal werfen verschiedene Medien am 28. und 29.07.2011 einen Blick auf das Spiel. RB Leipzig gelte gemeinhin als Außenseiter, der den großen Favoriten aber trotzdem ärgern wolle. Zum Spiel werden etwa 30.000 Zuschauer erwartet. Das wäre für RB Leipzig neuer Vereinsrekord. Allgemeine Zeitung: Magath schärft Sinne – für Leipzig und Berlin Financial Times: Duell der Retortenklubs Kicker: Bringt Pacult die Bullen zum Fliegen? L-IZ: DFB-Pokal: Bullen wollen Wölfe ärgern LVZ-Online: Neue Perspektiven bei RB Leipzig – Bullen füllen gegen Wolfsburg die Außenseiterrolle LVZ-Online: RB Leipzig jagt Zuschauerrekord – schon 20.000 Tickets...

Read more »

Diverse: RB Leipzig verzichtet auf Spielrecht

Dass RB Leipzig entgegen früherer Bekundungen kein Interesse mehr an der Übertragung des Oberliga-Spielrechts des insolventen FC Sachsen Leipzig auf die Mannschaft RB Leipzig II hat, berichten verschiedene Medien am 27.05.2011. RB leipzig wolle die Aufstiege der zweiten Mannschaft (U23) “aus eigener Kraft schaffen” und die Mannschaft so “nachhaltig” entwickeln. BILD: RB verzichtet auf Oberliga-Spielrecht des FC Sachsen Focus: Sachsen Leipzig: RB verzichtet auf Oberliga-Rechte Kicker: RB Leipzig verzichtet auf Lizenz des FC Sachsen LVZ-Online: RB Leipzig lehnt Übernahme der FCS-Lizenz offiziell ab redbulls.com: RB nimmt Abstand von Spielrechtsübernahme Zeit: Sachsen Leipzig: RB verzichtet auf Oberliga-Rechte  

Read more »

Diverse: Christian Müller wechselt zu RB Leipzig

Offiziell bekanntgeben und von verschiedenen Medien am 19.05. und 20.05.2011 veröffentlicht, wurde die Verpflichtung von Christian Müller bei RB Leipzig. Der 27jährige Außenverteidiger komme ablösefrei vom FSV Frankfurt und erhalte einen Vertrag bis 2014. Während die Leipziger sich über einen hochklassigen Neuzugang freuen, sehe Christian Müller seine neue Aufgabe als Herausforderung. Nachdem er in den letzten Jahren vor allem gegen den Abtieg gekämpft habe, wolle er nun einmal in einer Mannschaft um den Aufstieg mitspielen. 11Freunde: RB Leipzig verpflichtet Christian Müller Focus: RB Leipzig verpflichtet Christian Müller Handelsblatt: RB Leipzig verpflichtet Christian Müller Kicker: RB Leipzig holt Christian Müller...

Read more »

Diverse: Tomas Oral verlässt RB Leipzig

In mehreren, ähnlich lautenden Artikeln berichten verschiedene Medien davon, dass der Trainer von RB Leipzig Tomas Oral zum Saisonende den Verein verlassen wird. Als Nachfolge-Kandidat wird insbesondere von österreichischen Medien Peter Pacult gehandelt. 11freunde: RB Leipzig trennt sich von Trainer Oral Der Standard: RB Leipzig auf Trainersuche dfb.de: RB Leipzig trennt sich am Saisonende von Trainer Oral Die Presse: Aufstieg im Visier: Leipzig sucht den Trainerstar Freie Presse: RB Leipzig trennt sich von Trainer Oral Focus: RB Leipzig trennt sich von Trainer Oral Frankfurter Neue Presse: RB Leipzig trennt sich von Trainer Oral Goal.com: Regionalligist RB Leipzig trennt sich...

Read more »

Dietmar Beiersdorfer und Red Bull trennen sich

In nahezu gleichlautenden Meldungen berichten diverse Medien am 08. und 09.04.2011 von einer einvernehmlichen Trennung von Red Bull und dem Sportdirektor bei Red Bull Salzburg Dietmar Beiersdorfer, der gleichzeitig auch Vereinsvorsitzender bei RB Leipzig war. Als Grund für die Trennung wird allgemein die sportliche Erfolglosigkeit bei Red Bull Salzburg genannt. SPOX: Stevens und Beiersdorfer in Salzburg gefeuert salzburg24.at: Red Bull Salzburg hat sich am Freitag mit sofortiger Wirkung von Trainer Huub Stevens und Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer getrennt. sportnet.at: Paukenschlag: Stevens und Beiersdorfer weg! Süddeutsche: Salzburg trennt sich von Stevens und Beiersdorfer ORF: Red Bull: Stevens und Beiersdorfer weg News.at:...

Read more »