LVZ: Holstein Kiel beklagt Security-Einsatz

Dass bei der Unmut über einen Security- und Polizeieinsatz während des Spiels bei wächst, berichtet die Leipziger Volkszeitung am 15.11.2011. Auch wenn der Auslöser der Aktion das Abbrennen von Pyrotechnik war, sei der Einsatz laut Geschäftsführer “unverhältnismäßig” gewesen.

Schwenke habe die Verstöße der eigenen Anhänger gegen Verbote als “nicht so schlimm” empfunden. Der Ordnungsdienst habe aber sofort zugeschlagen. Man werde verletzte Fans bei möglichen Zivilklagen unterstützen.

Der Sicherheitschef von RB Leipzig reagierte ruhig auf die die Vorwürfe von Holstein Kiel: “Wir werden die Videoaufnahmen in Zusammenarbeit mit der Polizei auswerten und gegebenenfalls Stadionverbote erteilen.”

, Pressesprecher wies die Vorwürfe direkt zurück: „Jeder hat gesehen, dass im Kieler Block Pyrotechnik abgefackelt wurde. Als unser Ordnungsdienst in den Block gegangen ist, wurde er mit Fahnenstangen und Fäusten massiv attackiert.“ Den Verdacht aus Kiel, die Leipziger Security beschäftige Hooligans bezeichnete Shoukry als “grenzwertig”.

Related posts:

  1. Diverse: RB Leipzig mit neuem Pressesprecher
  2. Kurier: Sharif Shoukry zu RB Leipzig
  3. LVZ: Sharif Shoukry für Enrico Bach bei RB Leipzig
  4. BILD: Peter Pacult mit Vertrauten bei RB Leipzig
  5. LVZ: Sharif Shoukry bei RB Leipzig für Enrico Bach

Ähnliche Artikel bereitgestellt von Yet Another Related Posts Plugin.

Tags: , , , ,

Comments are closed.