Berichte/ Stimmen: Hertha BSC II vs. RB Leipzig 1:2

Dass am 7.Spieltag der bei mit 2:1 gewonnen hat, berichten verschiedene Medien im Nachgang der Partie am 24., 25. und 26.09.2011. Durch den Sieg vor ungefähr 550 Zuschauern rutscht auf Platz 2 der Tabelle.

Nach einem 0:1-Pausenrückstand drehte RB Leipzig gegen dezimierte Herthaner (Yigitoglu sah Rot nach Handspiel im Strafraum) durch späte Tore von und noch verdient das Spiel. Dabei spielten die Leipziger die letzten 10 Minuten nach gelb-roter Karte für auch nur noch zu zehnt.

BILD: Bullen schlagen Hertha-Bubis

BILD (print): Daniel Frahn – Hertha-Profi hat mich bespuckt

BILD (print): Pacult watscht Kammlott ab

herthabsc.de: 1:2-Niederlage der U23 gegen RB Leipzig

LVZ (print): Onkel Toms Hütte

LVZ-Online: RB Leipzig dreht das Spiel bei der Reserve von Hertha BSC – Frahn verschießt Elfmeter

MDR: RB Leipzig dreht Spiel in Berlin

redbulls.com: 2 Elfmeter, 2 Platzverweise, 2 Bullen-Tore – 3 Punkte in Berlin!

Nach dem Spiel Hertha BSC II gegen RB Leipzig (1:2) Stimmen aus dem Red Bull Audioplayer vom 24.09.2011:

: “Wenn man ehrlich ist, muss man ganz klar sagen, dass heute die bessere Mannschaft gewonnen hat. Über die gesamte Spielzeit gesehen auch hochverdient.”

Thiago Rockenbach: “Wichtig ist, dass wir trotz Schwierigkeiten bis zum Ende an uns geglaubt und Gas gegeben haben.” “Auswärts sind wir einen Tick stärker, weil wir nicht allein das Spiel machen müssen. Zu Hause müssen nur wir das Spiel machen, da tun wir uns schwer.” “Leider ist es oft der Fall, dass wir zurückliegen. Es ist aber wichtig, dass wir weitergemacht haben, trotz des Gegentores.”

Tom Geißler: “Wir machen es uns zu schwer. Wir geraten in Rückstand und dann ist es wieder so ein Stückwerk. Was für uns spricht ist, dass wir es immer noch rumbiegen, aber es wäre natürlich schön, wenn wir mal 1:0 in Führung gingen.” “Ich wollte eigentlich auf den zweiten Pfosten flanken, aber der Ball ist mir ein bisschen abgerutscht und dann war er drin.”

: “Wir waren schon in der ersten Halbzeit deutlich überlegen, als wir noch 11 gegen 11 gespielt haben. Wir haben es in der zweiten Halbzeit mit Ruhe weiter gespielt, auf unsere Chancen gelauert und verdient gewonnen.”

: “Wir sind gut ins Spiel gekommen und hatten schon nach zwei Minuten zwei Riesenmöglichkeiten.” “Durch eine Unachtsamkeit unsererseits ist der Gegner in Führung gegangen. Aber wir hatten schon in der ersten Hälfte genug Möglichkeiten, das Ergebnis zu korrigieren. Unterm Strich geht der Sieg in Ordnung, weil wir einfach mehr für das Spiel gemacht haben und wir den Gegner mehr beschäftigt haben als er uns.”

Related posts:

  1. Berichte/ Stimmen: RB Leipzig gegen TSV Havelse 4:1
  2. Berichte und Stimmen: RB Leipzig vs. FC Gratkorn 5:0
  3. redbulls.com: Stimmen nach Hertha gegen RB Leipzig
  4. Rockenbach und Frahn als Sieggaranten bei RB Leipzig
  5. Berichte/ Stimmen: Energie Cottbus II vs. RB Leipzig 0:1

Ähnliche Artikel bereitgestellt von Yet Another Related Posts Plugin.

Tags: , , , , , , , ,

Comments are closed.