redbulls.com: Stimmen nach Meuselwitz vs. RB Leipzig

Stimmen zum Spiel gegen (3:3) aus dem Red Bull Audioplayer vom 08.05.2011.

: “Über den Schiedsrichter will ich gar nicht weiter reden, weil es jeder gesehen hat.” “Wir schießen verdient das 3:3.” “Wir haben uns das Leben selber schwer gemacht. Ich glaube, die Tore wären fast alle zu verhindern gewesen.” “Zu Hause machen wir das Spiel ganz gut und lassen den Gegner laufen. Das machen wir auswärts nicht. Daran müssen wir arbeiten.”

: “Wir sind mit dem Führungstor gut ins Spiel gekommen und souverän in die Pause gegangen. Danach haben wir uns das Leben wieder selbst schwer gemacht mit einfachen Gegentoren.” Zum Platzverweis: “Der schießt den Ball ins Aus, ich will den Ball haben. Wir sagen uns halt ein paar Worte. Auf einmal kommt der Schieri und gibt Gelb. Keine Ahnung warum.”

: “Ich fühl mich gut, dass ich zwei Tore gemacht habe, aber ich hätte lieber gewonnen. So können wir froh sein, dass wir hier mit Zwei-Mann-Unterzahl noch das 3:3 machen.” “Wir müssen uns besser im Griff haben, dass wir nicht zwei rote Karten kriegen. Von außen pushen die uns und sticheln, aber da müssen wir ruhig bleiben.” “Meuselwitz hat gekämpft und gerackert. Die Fans haben sie von hinten gepusht.”

: Zum Schiedsrichter “Er hat ein paar unglückliche Aktionen gehabt, die vor allem mit der roten Karte gegen ziemlich unglücklich für uns ausgefallen sind. Letztendlich haben wir aber nach individuellen Fehlern von uns verloren, die nicht der Schiedsrichter gemacht hat. Es passte heute viel zusammen im negativen Sinne.” “Ich habe heute mehrmals versucht in Ruhe mit dem Schiedsrichter zu reden, aber der war heute spätestens ab Mitte der zweiten Halbzeit nicht mehr so aufnahmefähig. War sicherlich nicht sein bestes Spiel heute.”

: “Glückwunsch an den Kollegen . Ich denke, das war ein gelungener Einstand.” “Es war ein schwieriges Spiel heut für uns in einem Derby gegen eine Mannschaft, die noch die Punkte gegen den Abstieg braucht. Wir haben sehr gut angefangen, hatten die eine oder andere Unsicherheit in der Defensive. Wir gehen völlig zu Recht in Führung. Der Gegner macht den Ausgleich nach einem individuellen Fehler. Der 12., 13., 14. Mann hat dann seinen Teil dazu beigetragen. In der ersten Aktion hat er Gelb gezogen als nur gegen den Mann geht. Im höheren Fußball wird das rigoros bestraft, weil es um die Gesundheit des Spielers geht.” “Wir haben das 2:1 gemacht, einen Elfmeter gehalten. Eigentlich hat alles für uns gesprochen.” Zum Schluss war es glücklich, aber in der Art und Weise, wie sich die Mannschaft bis zum Schluss präsentiert hat, haben wir uns den Punkt auch verdient.”

Bericht zum Spiel ZFC Meuselwitz gegen RB Leipzig (3:3) bei redbulls.com mit den Themen: Punktgewinn trotz zweier Platzverweise, abwechslungsreicher Spielverlauf, tolle Fanunterstützung und gute Mannschaftspräsentation in turbulenten Tagen.

Related posts:

  1. redbulls.com: Stimmen zu FC Sachsen vs. RB Leipzig
  2. redbulls.com: Stimmen zu RB Leipzig gegen Cottbus
  3. Berichte/ Stimmen: Hertha BSC II vs. RB Leipzig 1:2
  4. Berichte: ZFC Meuselwitz gegen RB Leipzig 1:3
  5. LVZ: RB Leipzig mit spektakulärem Derby

Ähnliche Artikel bereitgestellt von Yet Another Related Posts Plugin.

Tags: , , , , , , , , ,

Comments are closed.